Mucuri Walküste
portugiesisch
Portugiesisch
english
English

Startseite

logo recantodospassaros

logo

Mucuri


Prado liegt an der Walküste, die Nachbarbezirke sind: Conceição da Barra, Ibirapuã, Nanuque, Nova Viçosa, Pedro Canário und Serra dos Aimorés.
Einwohner: 35000, Gesamtfläche: 1774 km².
Das Klima ist tropisch feucht, die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 22° und 31° im Sommer, 17° und 27° im Winter.
Die Wirtschaft basiert auf Eukalyptusplantagen, einer Zelulosefabrik und Landwirtschaft. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Tourismus.
Die Stadt hat etwa 35km Küstenlinie, die meisten Strände menschenleer und einige mit Klippen von erstaunlichen Höhen.
Neben den Stränden gibt es noch andere Sehenswürdigkeiten, wie z.Bsp. der Ökologische Gigica Pfad - eine Brücke über ausgedehnten Mangrovenwäldern, der gebaut wurde um die reiche Flora und Fauna beobachten zu können. Diverse Bootstouren und Naturlehrpfade erlauben es die schöne Natur zu entdecken.
Mucuri ist erreichbar über die Bundesstraße BR-101 und die Landesstraße BA-698.
Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Porto Seguro in 320 Kilometer Entfernung, ein weiterer 350km entfernt in Vitória, der Hauptstadt von Espirito Santo, dem Nachbarbundesstaat.
Weiters gibt es Regionalflüghäfen in Teixeira de Freitas sowie Caravelas.

Die Strände von Mucuri:



Im Norden der Stadt, grober Sand und raue See. Mit einem kleinen Fischerdorf.


Erstreckt sich über mehrere Kilometer, mit grobem goldfarbenem Sand.


Am Flussufer Mucuri, menschenleer mit spärlicher Vegetation, Zugang via Boot von Mucuri.


Mit Riffen und Mangroven, spärlich besucht mit wenig Infrastruktur.


Mehrere Kilometerm lang, daher fast menschenleer, mit Klippen und goldenem Sand. Der Zugang erfolgt über eine unbefestigte Straße ab der BR-101, oder mit dem Boot von Mucuri. Es gibt einige Pensionen und Strandbars.